Unterbrochen

Wegen stürmischen Regenwetters ist die Suche nach möglichen Überlebenden des schweren Fährunglücks auf den Philippinen gestern unterbrochen worden. Auch wenn 629 Fahrgäste gerettet und 31 Tote geborgen werden konnten, blieben 171 Passagiere der Fähre weiterhin vermisst.

Einen Kommentar schreiben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.