Getarnte Gauner

79 Euro für die Abwicklung des Insolvenzverfahrens vor Gericht wollen Gauner bei finanziell Notleidenden abkassieren, die sich aktuell tatsächlich in einem Insolvenzverfahren befinden. Die Abzocker, die unter dem offiziell klingenden Namen „Zentrales Registergericht Kassel“ agieren, holen sich die Daten vermutlich aus dem Internet. In ihrem Schreiben verwenden die zwielichtigen Absender Adresse und Telefonnummer, die denen des Gerichts in Kassel ähneln.

Betroffene sollten auf keinen Fall Geld überweisen. Das Gericht stellt auf seiner Interseite klar: „Diese Kostenrechnungen sind nicht von der Gerichtskasse Kassel erstellt! Seine Empfehlung: Strafanzeige bei der örtlichen Polizeidienststelle erstatten!

Wer unsicher ist, ob eine Zahlungsaufforderung eines Gerichts bezüglich seines Insolvenzverfahrens korrekt ist, sollte sich stets an eine anerkannte Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatungsstelle wenden oder beim jeweiligen Gericht anrufen und nachfragen.

Quelle:VBZ Hessen

Einen Kommentar schreiben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.